FANDOM


Falranda
Informationen
Weltenbastler:

Antsan

Beginn des Bastelns:

zwischen 2002 und 2004

Beenden des Bastelns:

Wer tut sowas?

Genre:

Fantasy

Falranda ist ein Kontinent auf einem unbestimmten Planeten, bewohnt von diversen intelligenten Spezies. Diese Welt wirkt auf den ersten Blick anderen Fantasywelten sehr ähnlich, jedoch gibt es Bestrebungen, eindeutige Charakterzüge einzubringen.

GeografieBearbeiten

Der KontinentBearbeiten

Falranda ist umgeben von hohen Klippen, weshalb Seefahrt selten und schwierig ist. Häfen und Werften sind unter den am weitesten fortgeschrittenen Technologien, die es auf Falranda gibt.

Falranda teilt sich grob in 4 wichtige Gebiete.

  • Der Süden ist relativ warm, zu großen Teilen versteppt, an den Klippen oft mit dichtem Urwald bewachsen.
  • Der Norden Falrandas ist durch das Nordgebirge vom Rest des Kontinentes abgeschottet und eine kalte und unwirtliche Gegend. Durch die magische Ausbeutung des Nordens durch den Dunklen Herrscher hat sich dieses Gebiet in eine unglaublich kalte Eiswüste verwandelt, in der nur wenige Lebewesen überleben können.
  • Fast der gesamte Rest Falrandas wird von Wald bedeckt, ab und zu durchbrochen von Ackerfläche, Wäldern, Wiesen und Städten. Ein Großteil dieses Gebietes wird vom Imperium beherrscht, jedoch gibt es gerade im Norden viele kleinere Reiche.
  • Das Zentrum Falrandas ist eine riesige Seenplatte die kein Herrscher für sich zu beanspruchen wagt. An dieser Stelle ist die Verbindung zwischen der magischen und materiell-energetischen Ebene besonders stark, weshalb es riskant ist, diese Gegend mit Seelen zu füllen.

Die WestinselBearbeiten

Die OstinselBearbeiten

Die Insel der TotenBearbeiten

Sonstige Geographische BesonderheitenBearbeiten

GeschichteBearbeiten

ZeitrechnungBearbeiten

Die Zeitrechnung auf Falranda ist sehr einheitlich, da fast alle Kulturen auf Falranda selbst von den Dunkelelfen abstammen und nur eine kurze Geschichte haben, die nicht genug Zeit und Ereignisse bietet, eine eigene Zeitrechnung zu entwickeln. Alle Kulturen, die nicht von den Dunkelelfen abstammen, haben entweder keine eigene Zeitrechnung oder stehen so stark mit dem übermächtigen Imperium in Kontakt, dass eine eigene Zeitrechnung für sie völlig unpraktisch ist.

Das Einschneidende Ereignis, das das Jahr 0 SdD (Sturz der Dunkelelfen) bezeichnet (ja, es gibt ein Jahr 0), ist der Tod des Dunklen Herrschers, der die Herrschaft der Dunkelelfen auf Falranda beendete.

Die hier aufgeführte Weltgeschichte behandelt die Ereignisse aus der Sicht der Zivilisation, die aus den Elfen hervorgegangen ist.

Vor der GeschichtsschreibungBearbeiten

Vor -2216 SdD gibt es keine gesicherten Quellen, abgesehen von den Erinnerungen der wenigen uralten Drachen. Weder die Dokrianer noch die Zwerge oder Kobolde betrieben so früh Geschichtsschreibung.

Bekannt ist nur, dass es die Dokrianer auf der Westinsel schon vor den Drachen gab, da die Drachen von Anfang an von den Dokrianern mit Wissen versorgt wurden, dass sie im Gegenzug für die Dokrianer aufbewahrten. Über das Auftauchen der Zwerge und Kobolde ist noch weniger bekannt, da die Drachen sich vom Norden der Westinsel erst spät nach Falranda ausbreiteten und dort bereits auf entwickelte Kulturen von Zwergen stießen und die Zivilisation der ersten Kobolde (heute bekannt als Elfenkobolde) so gut wie gar keinen Änderungen unterworfen ist.

Entstehung des ersten ElfenBearbeiten

Blütezeit der ElfenBearbeiten

VerbannungBearbeiten

Der große KriegBearbeiten

Aufstand der MenschheitBearbeiten

Aufkommen des RadistentumsBearbeiten

Straßenkrieg in OstwinckelBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki